Ortsansichten

Einst war Bodman Treffpunkt der noblen Gesellschaft. Man nächtigte im Hotel Linde, flanierte die Uferpromenade entlang und genoss die Vorzüge
der Umgebung. Jetzt entsteht genau hier die Gräfliche Seedomaine zu Bodman. Die zukünftigen Bewohner genießen einen herrlichen Ausblick
auf den Bodensee und den Bodanrück.

 

Ortsansichten

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Immobilie befindet sich der noch heute bewirtschaftete Königsweingarten. Hier ließ Kaiser Karl III. im Jahre 884 erstmals in Deutschland die Burgunderrebe anpflanzen.

 

Ortsansichten

Die 270 Meter über dem Bodenseespiegel gelegene Burgruine Alt-Bodman ist das markante Wahrzeichen des Überlinger Sees. Ein nahe der Immobilie gelegener Wanderweg lädt zur Erkundung ein und bietet zugleich einen wunderbaren Ausblick auf den Bodensee.

 

Ortsansichten

Kloster Frauenberg ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region und ein gern besuchter Wallfahrtsort. Die Bewohner der Villen erreichen das Kloster bequem mit einer kurzen Wanderung durch die herrliche Natur.

 

Ortsansichten

Die ausgedehnte Uferpromenade liegt unweit der Villen auf der Gräflichen Seedomaine zu Bodman und lädt zu einem kurzen Spaziergang oder einfach zum gemütlichen Verweilen ein.

 

Ortsansichten

Bis heute befindet sich das im Jahre 1831 erbaute Schloss Bodman im Privatbesitz der gräflichen Familie. Bei einem Spaziergang durch die liebevoll gepflegte Parkanlage können die Bewohner der Gräflichen Seedomaine auf historischen Spuren wandeln.